Reste-Rampe der Genossen

by

„In aller Stille wälzt die DZ Bank hohe Risiken ab“, schreibt die Frankfurter Allgemeine Zeitung, „Die DZ Bank hat doch die Sicherungseinrichtung in Anspruch genommen. Immobilienfonds und Anteile an Verbundunternehmen wurden an die BAG Hamm verkauft.“

Das Spezialinstitut kümmert sich um Problemkredite der Volks- und Raiffeisenbanken, ist der „WELT“ zu entnehmen. Dabei kommen auch immer wieder skurrile Vermögenswerte unter den Hammer. Die Genossen können der BAG, die eine fast 100-prozentige Tochter des Bundesverbandes der Volks- und Raiffeisenbanken (BVR) ist, entweder nur die Bearbeitung ihrer Problemfälle übertragen oder aber ihre kompletten Risiken an sie verkaufen.

Bestens bekannt ist die BAG be iden geschädigten DG-Fonds-Anlegern: Offensichtlich besteht im genossenschaftlichen Verbund Einigung darüber, die maroden Immobilienfonds noch so lange am Leben zu halten, bis die Kredite im Verbund bedient werden können. Selbstverständlich fallen in dieser Zeit auch Management- und Treuhandgebühren sowie zahlreiche andere Kreativposten an, mit denen den Fonds möglichst viel Substanz entzogen wird, um die Gelder im genossenschaftlichen Verbund zu verteilen. Für die Anleger, die sich DG-Fonds als Altersvorsorge zugelegt haben, wird nichts mehr übrig bleiben. Bei vielen Fonds wurde seit Bestehen kein einziger Cent ausgeschüttet und es gilt als sicher, dass auch die Einlage zu 100 % verloren ist.

Quellen: Die Welt, FAZ

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Eine Antwort to “Reste-Rampe der Genossen”

  1. bankgenosse Says:

    … getreu dem Motto:

    Wir nehmen mehr als Geld – und grinsen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: