Volksbanken machen Rückzieher

by

Die Volks- und Raiffeisenbanken scheuen eine höchstrichterliche Klärung in der DG-Fonds-Misere. Dies wird durch zahlreiche Rückzieher immer offensichtlichtlicher. So hatte z.B. die Volksbank Hohenlohe  Nichtzulassungsbeschwerde gegen ein Urteil des Oberlandesgerichts Stuttgart vom 24.02.2010 eingelegt und diese jetzt wieder zurück genommen.

Das OLG Stuttgart hatte die Volksbank Hohenlohe zu Schadensersatz verurteilt, weil die Anlageberatung des Klägers im Zusammenhang mit der Zeichnung des von der DG Anlagegesellschaft mbH initiierten DG-Fonds Nr. 34 fehlerhaft gewesen war. Das Oberlandesgericht stellte fest, dass die beratende Volksbank die Rückvergütungen (Kick-Backs), die sie für die Vermittlung der Beteiligung erhalten hat, dem Anleger pflichtwidrig verschwiegen hat. Die beklagte Bank hätte die mangelhaften Hinweise im Prospekt auf eine an die Bank geflossene Vermittlungsprovision ergänzen müssen. Die Provision war aus dem vom Kläger an den Fonds gezahlten Betrag abgezweigt worden. In der Wirtschaft werden derartige Zahlungen als Schmiergeld bezeichnet. Die Interessenkonflikte der Bank waren durch das Verschweigen der Zahlungen für den Anleger nicht zu erkennen gewesen. Die Volksbank Hohenlohe eG hat aktuell die Nichtzulassungsbeschwerde zurückgenommen, so dass das Urteil des Oberlandesgerichts Stuttgart nunmehr rechtskräftig ist.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , ,

Eine Antwort to “Volksbanken machen Rückzieher”

  1. vobaschaden Says:

    Bis diese Einsicht gereift ist, hat es ja auch lange gedauert. Leider haben viele andere Volksbanken das Brett noch vor dem Kopf, um die Ausweglosigkeit ihres Widerstands einzusehen. Das Geld der Anleger gehört anständigerweise zurückgegeben, wenn nicht durch Einsicht, dann eben durch Prozesse und Urteile.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: