Mitarbeiter bewerten ihre Arbeitgeber: Volksbanken schneiden schlecht ab

by

Auf der Internet-Plattform kunuhu (http://www.kununu.com) können Mitarbeiter ihre Arbeitgeber bewerten. Derartige Bewertungsportale geben Aufschluss über die Stimmungslage in Unternehmen. Kunden und Anleger können sich über solche Portale zum Beispiel informieren, wie es um ihre Bank steht, denn bekanntlich sind die Mitarbeiter ein wesentlicher Erfolgsfaktor, wie auch die Volks- und Raiffeisenbanken immer wieder betonen. Wenn dieser „Erfolgsfaktor“ seinem Arbeitgeber nicht mehr viel zutraut, ist dies ein wertvolles und deutliches Signal für alle, die mit diesem Unternehmen in Geschäftsebziehung stehen.

Wer auf www.kununu.com nach Volks- und Raiffeisenbanken sucht, wird feststellen, dass  es in vielen Instituten nicht gut aussieht – wobei natürlich nicht alle „über einen Kamm zu scheren“ sind. Auffallend schlecht steht zum Beispiel die Volksbank Montabaur- Höhr-Grenzhausen eG da: Mitarbeiter stellen der Führung ein miserables Zeugnis aus – von Konzeptionslosigkeit und Führungsschwäche ist die Rede.

Um ein möglichst objektives Bild zu erhalten, bitten wir alle Mitarbeiter von Banken: Bewerten Sie Ihre Arbeitgeber in Portalen wie Kununu!

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

4 Antworten to “Mitarbeiter bewerten ihre Arbeitgeber: Volksbanken schneiden schlecht ab”

  1. Vobaschaden Says:

    Dieses schlechte Zeugnis hätte ich lesen sollen, bevor ich mir in einer solchen Bank Rat für die Geldanlage holen wollte. Aber immerhin weiß ich nach dem Schaden, warum es so kommen mußte. Die Mitarbeiter wissen eben mehr als nach außen dringt.

  2. Armin von der Bank Says:

    Was soll einem auch da noch Positives einfallen? So wie es um das genossenschaftliche Wesen steht, kann es nicht merh lange gut gehen.

  3. ninja22 Says:

    Da muss man sich über nichts mehr wundern. Der Vorstand der VOBA Montabaur behandelt offensichtlich nicht nur die Mitarbeiter wie den letzten Dreck, sondern auch die Kunden. Herr Bernhart platzt fast vor Arroganz und sollte doch wirklich eines bedenken; er ist nicht Vorstand einer Großbank, sondern einer Hinterhofklitsche.

  4. ninja22 Says:

    Sollte man an einem Erfahrungsbericht über die VOBA Montabaur interessiert sein, bitte ich um Kontaktaufnahme. Meine Erfahrungen dürften dazu geeignet sein, die menschenverachtende Einstellung des Vorstandes und seiner willigen Lakaien konkret zu beleuchten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: