Archive for November 2012

Skandal bei der Volksbank Odenwald: Rentner-Ehepaar kämpft um Ersparnisse

22. November 2012

Nichts mehr sicher: Volksbank OdenwaldDiesmal geht es nicht um DG Fonds – doch die Kreativität bei der Volksbank Odenwald scheint keine Grenzen zu kennen, wenn es darum geht, Kunden um ihr Erspartes zu bringen. Ein Rentner-Ehepaar aus Reinheim kämpft vor Gericht um 120.000 Euro. Dieser Fall stellt das, was den über 20.000 DG-Anlage-Geschädigten so alles wiederfahren ist, an Dreistigkeit noch bei weitem in den Schatten. Als die Kunden ihr Geld vom Konto abheben wollten, teilte ihnen die Bank einfach mit, dass es nicht mehr da sei. Zur gleichen Zeit hatte der hoch verschuldete Berater die fehlende Summe nach Recherchen des Hessischen Rundfunks auf seinem Privatkonto eingezahlt. Das bedeutet: Nicht einmal das Geld auf den ganz gewöhnlichen Konten scheint vor den Machenschaften der „schrägen Genossen“ sicher.

Zur Reportage der Hessenschau

Advertisements

„Finanztest“: Geschlossene Immobilienfonds fallen durch

19. November 2012

Die Zeitschrift „Finanztest“ hat geschlossenen Immobilienfonds denkbar schlechte Noten ausgestellt. Bei einem Test von 58 aktuellen Angeboten fielen 36 geschlossene Fonds schon in der Vorprüfung als zu riskant durch. Von den restlichen 22 Fonds erhielten vier die Note „mangelhaft“, zehn ein „ausreichend“ und nur acht erreichten ein „befriedigend“. Selbst Vermögende, die notfalls den Verlust ihrer Anlage verkraften könnten, sollten nicht mehr als fünf Prozent ihres Besitzes in solche Fonds investieren, rät die Zeitschrift.

Quelle: DIE WELT

Frankfurter Richterin rüffelt Südwestbank-Jurist Schneider

12. November 2012

Für Besucher von DG-Fonds-Prozessen gegen die Südwestbank ist es längst nichts Neues mehr: Das respektlose Verhalten des Südwestbank-Juristen gegenüber den Gerichten. Ein Frankfurter Richterin wurde das dieser Tage zu blöd – sie erteilte dem Juristen einen richterlichen „Rüffel“ und erklärte ihm, dass er sich hier vor einem Deutschen Gericht befinde und nicht bei einer privaten Spaßveranstaltung.

(more…)

Südwestbank unterliegt auch beim Bundesgerichtshof

10. November 2012

Tief in die juristische Mottenkiste hatte das bei Gerichten und Besuchern bestens bekannte Juristenduo Schneider/Tobelander gegriffen, um der Südwestbank doch noch eine Flucht aus ihrer Verantwortung zu ermöglichen. Diesem Treiben erteilte nun der BGH eine klare Absage. Die Nichtzulassungsbeschwerde der Südwestbank wurde abgelehnt. Das vom Schweinfurter Rechtsanwalt Dr. Michael Schulze erstrittene Urteil des Oberlandesgerichts Stuttgart vom 30.12.2011 wird damit rechtskräftig. Die Südwestbank muss dem Anleger-Ehepaar aus dem Raum Stuttgart den Schaden ersetzen, der durch die Falschberatung in Sachen DG Fonds entstanden war. Steuervorteile kommen nicht in Abzug – dies hat das Gericht nochmals ausführlich dargelegt.

(more…)

Zivile Koalition wehrt sich gegen EZB-Politik

7. November 2012

Schulden lassen sich nicht mit noch mehr Schulden bekämpfen. Dieser Grundsatz ist der Mehrheit der Menschheit klar – doch leider nicht denen, die derzeit über das Schicksal Europas entscheiden. Weder die Bevölkerung in den Geberländern noch die Menschen in den Empfängerländern sind glücklich mit dem aktuellen Zustand. Wenn die Mehrheit der Deutschen nicht mit den Milliardenhilfen an Griechenland & Co. einverstanden ist und die Mehrheit der Griechen sich gegen die mit Auflagen verbundene Rettung wehrt – in wessen Interesse werden dann Milliarden verschoben? Langsam regt sich Widerstand in der Bevölkerung gegen das finanzpolitische Diktat einer bankengesteuerten Poltik, die offensichtlich ganz andere Interessen verfolgt als das Wohl des Volkes.

(more…)

Bafin startet Register für Anlageberater

4. November 2012

Kunden sollen sich künftig besser gegen Fehler bei der Anlageberatung wehren können. Ab November wird jede Beschwerde bei der Bafin registriert. Häufen sich die Fälle, kann die Behörde Sanktionen verhängen. Der Bankgenosse empfielt: Beratungsfehler – auch solche aus der Vergangenheit – sofort an die Bafin melden.