Dumm & dreist

by

Die Mehrheit der Durchschnitts-Anleger hat keine besonders gute Finanzbildung. Gleichgzeitig stehen die sogenannten „Anlageberater“ (richtiger wäre „Verkäufer“) unter hohem Verkaufsdruck. Die Verlockung, die unwissenden Anleger schamlos auszunutzen ist groß. Wie DG-Fonds-Anleger am eigenen Leib erfahren mussten, schrecken die „Berater“ auch nicht davor zurück, Kundenvertrauen schamlos auszunutzen, um Geschäfte zu machen. Sandra Maischberger hatte zu diesem Thema eine illustre Runde zusammengestellt.

Weiterlesen auf FAZ.de

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: