Warum geschlossene Fonds selten funktionieren

by

Wer an geschlossene Fonds denkt, denkt meist gleichzeitig an enttäusch- te Anleger. Das gilt auch für dieals „serös“ angepriesenen geschlossenen Immobilienfonds der genossenschaftlichen Bankengruppe, die sich so gerne als „Die Guten“ darstellt. Claus Stahl, Vermögensverwalter der Michael Pintarelli Finanzdienstleistungen, klärt über die Schwierigkeiten von geschlossenen Fonds auf.

Mehr lesen

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , ,

2 Antworten to “Warum geschlossene Fonds selten funktionieren”

  1. Voba-Fondsgeschädigter Says:

    Wenn alle Geno-Berater diese Informationen im Kundengespräch mitgeteilt hätten, wäre sohl kein einziger Fondsanteil verkauft worden.

  2. Bernd Says:

    Geschlossene Fonds waren die letzten Jahre oftmals ein Fiasko für Anleger. Doch seit 2013 hat der Gesetzgeber reagiert und die AIFs an den Start gebracht. Es gibt durchaus gute Anbieter, die sich seit Jahren auf eine Anlageklasse konzentrieren und froh sind, dass der Gesetzgeber gegen schwarze Schafe durchgegriffen hat. Lesenswert ist in diesem Zusammenhang dieses Interview: http://immobilientutor.de/anlage/gordon-grundler-interview.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: