Erfolglose Fusionitis – Volksbank Rottweil scheitert mit allen Fusionsversuchen

by

Mit Balingen haben sie es probiert, mit Schramberg und mit Tuttlingen. Doch keiner will sie haben. Viel Energie hat die Volksbank Rottweil in Fusionsanstrengungen gesteckt. Bei dem einen oder anderen Anlauf waren auch schon die Personalentscheidungen für die Zeit nach der vollzogenen Fusion getroffen und die teils pikanten Mitarbeitergespräche geführt. Doch es ist nie soweit gekommen: Bisher wurde stets in letzter Sekunde die Notbremse gezogen. Die Mitglieder sollten ihren Vorstand und Aufsichtsrat nun aber wirklich mal zur Rede stellen.

Wie viel Energie haben die dauerhaften sinnlosen Fusionsgespräche gekostet? Wieviele gute Mitarbeiter haben dem Institut den Rücken gekehrt oder innerlich gekündigt und machen nur noch „Dienst nach Vorschrift“? Wie steht es wirklich um die Bank? Haben die erfolglosen Traumtänzer aus der Chefetage womöglich so viel wertvolle Zeit und Geld damit verschwendet, dass die Bank mittlerweile kaum noch handlungsfähig ist? Wie viel genossenschaftliches Vermögen der Mitglieder wurde sinnlos verbrannt, anstatt es an die Mitglieder auszuschütten oder die Gebühren damit niedrig zu halten? Und welche Rolle spielt überhaupt der Aufsichtsrat? Kommt er seiner Kontrollpflicht nach oder wird er nur für’s Abnicken bezahlt? Wenn die Mitglieder auch nur einen Funken Interesse an ihrer Genossenschaft haben, müssen sich Vorstand und Aufsichtsrat warm anziehen.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: