Posts Tagged ‘Bankenseite’

Frohe Weihnachten und alles Gute für 2013 …

23. Dezember 2012

… wünscht der Bankgenosse allen DG-Fonds-Anlegern und Lesern.

Den Akteuren der Bankenseite wünschen wir vor allem Zeit zu Besinnung über die Feiertage. Nutzen Sie die Gelegenheit der ruhigen Zeit, einmal darüber nachzudenken, was richtig und falsch ist. Nicht darüber, mit welchen juristischen Tricksereien man sich den rechtlichen Konsequenzen moralisch verwerflichen Handelns entziehen kann. Versetzen Sie sich dabei ruhig auch mal in die Position Ihrer Gegner, gegen die Sie so machtvoll kämpfen. Das sind nämlich die Menschen, die auf die Seriosität und Glaubhaftigkeit Ihrer Seite vertraut haben und leider bitter enttäuscht  wurden. Wenn Sie noch Spuren eines Gewissen haben, wird sie eine solche Besinnung zunächst aufwühlen, anschließend – wenn Sie mit sich im Reinen sind – wir sie sich sehr wohltuend auf Ihr Inneres und Ihre Gesundheit insgesamt auswirken.

Advertisements

Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold kämpft gemeinsam mit DZ Bank vor dem LG Frankfurt gegen geschädigte Anlegerin

3. Januar 2012

Am 29.12.2011 wurde in Frankfurt mit großem Interesse von Zuschauern aus Anlegerkreisen die Klage gegen die vermittelnde Volksbank sowie gegen die DZ-Bank Frankfurt verhandelt.

Obwohl die Rechtslage in zahlreichen gleichartigen Fällen bereits vom Landgericht als auch vom Oberlandesgericht Frankfurt geklärt wurde, scheuten sich die Bankenvertreter auch hier nicht, alle juristischen Mittel einzusetzen, um der Klage entgegenzutreten. Nachdem in der ersten Verhandlung nicht alle Sacherhalte geklärt werden konnten, wurde nunmehr beim diesem zweiten Termin abschließend verhandelt.

(more…)

Aufklärungspflicht der Banken

11. Dezember 2009
Kickback-Zahlungen sind Schmiergeld

Kickback

Die aktuellen Prozesse in Sachen DG-Fonds sind geprägt von verkrampften Versuchen der Bankenseite, die Gerichte davon zu überzeugen, dass die Anleger von den verheimlichten Provisions-zahlungen an die beratenden Banken gewusst haben sollen. Der Bundesgerichtshof hat in verschiedenen Urteilen klargestellt, dass das Verschweigen einer Provision dazu führt, dass der Kunde eine Rückabwicklung verlangen kann.

(more…)