Posts Tagged ‘Edgar Luippold’

Strafbefehl wegen „Volksbank Messe“

11. Dezember 2015

volksbank-messeBalingen. Die Volksbank Balingen, die mittlerweile mit den Genossen aus Hechingen zur „Voba-Hoba“ (Volksbank Hohenzollern-Balingen) fusioniert hat, ist vor allem durch zivilrechtliche Auseinandersetzungen gerichtsbekannt. Nun taucht der Name Volksbank in Balingen auch im Zusammenhang mit strafrechtlichen Vorfällen auf. Äußerst dubios waren die Vorgänge um die „Volksbank Messe“, der umstrittenen Balinger Messehalle, die in einem geheimnisvollen Konstrukt aus privaten Geldgebern und der Stadt unter Führung der Volksbank gestrickt worden war und vor einigen Monaten nur durch ebenso dubiose städtische Unterstützung vor der Zahlungsunfähigkeit gerettet werden konnte.

(more…)

Volksbank Balingen will mal wieder fusionieren

18. Januar 2014

Die Volksbank Balingen – eine ungeliebte Braut unter den unbedeutenden Genossenschaftsbanken – hat sich wieder einmal verliebt. Das „Opfer“ heißt diesmal Volksbank Hohenzollern. Erst kürzlich war die großspurig verkündete Fusion mit der Volksbank Rottweil gescheitert. Insgesamt haben die beiden umstrittenen Vorstände des Balinger Bankhauses in Sachen Fusion bisher keine glückliche Figur abgegeben.

(more…)

Volksbank Balingen erhöht Gebühren um 53 % und spricht von Erfolgsbilanz

13. Mai 2013

Im Laufe der Zeit hat man so seine „Lieblingskandidaten“, die sich immer wieder negativ von der genossenschaftlichen Masse  abheben. Die Volksbank Balingen ist einer dieser Fälle. Zur traurigen Bilanz der beiden Vorstände Edgar Luippold und Joachim Calmbach zählen mehrere verpatzte Fusionen – zuletzt sogar ein groß angekündigter, landkreisübergreifender Zusammenschluss mit der Volksbank Rottweil, der im fortgeschrittenen Stadium geplatzt ist. Mit Kunden und Mitarbeitern liegt das Vorstandsduo regelmäßig im Streit, der gelegentlich schon auch mal vor Gericht ausgetragen wird.

Nun hat das Balinger „Bänkle“ wieder die PR-Maschinerie angeworfen. Eigenlob soll das angeschlagene Image retten – doch aus Kindertagen wissen wir alle: Eigenlob stinkt und Lügen haben kurze Beine. Da wird von einer Erfolgsbilanz gesprochen, die die beiden „Klein-Ackermänner“ angeblich vorzuweisen hätten. Fakten, die diese These stützen könnten, bleiben die beiden allerdings schuldig. Unterdessen stößt den Mitgliedern offensichtlich sauer auf, dass man einerseits mit einer angeblich so tollen Bilanz prahlt und andererseits gleichzeitig die Kontoführungsgebühren um satte 53 Prozent erhöht. (more…)

Volksbanken Balingen und Rottweil: Fusionspläne gescheitert

31. Oktober 2012

Über Kreisgrenzen hinweg wollten die Vorstände der Volksbanken Balingen und Rottweil ihre Institute fusionieren, um so die Bilanzsumme und damit vor allem die Vorstandsbezüge kräftig in die Höhe zu treiben. Obwohl viel geworben wurde: Rationale Gründe für die Fusion gab es keine – zumindest keine, die im Interesse der Mitglieder gewesen wären. Dies hat nun auch der Balinger Aufsichtsrat erkannt und der Fusion eine Absage erteilt – eine erneute Schlappe für die beiden erfolglosen Balinger Vorstände Edgar Luippold und Joachim Calmbach. In Rottweil gibt man sich verwundert – Henry Rauner und sein Team hatten die „Erfolgsmeldung“ über die Fusion längst schon in die Öffentlichkeitsarbeit zum Bankjubiläum mit eingeplant. Jetzt wird auf beiden Seiten viel heiße Luft produziert, um das Scheitern des irrwitzigen Vorhabens schönzureden.

Das schreiben die lokalen Medien:

Der Bankgenosse bittet um Ihre Meinung: Schreiben Sie Kommentare – hier im Bankgenossen oder direkt bei den Online-Artikeln der Lokalzeitungen.