Posts Tagged ‘Fusion’

Nach der „Plünderung“ zieht sich das Genossenschaftswesen aus der Fläche zurück

23. Januar 2017

Täbingen – ein idyllischer Ort auf dem kleinen Heuberg ist jetzt noch idyllischer: Seit Januar 2017 ist die Teilgemeinde des württembergischen Städtchens Rosenfeld völlig frei von Banken und bankähnlichen Strukturen. Die nicht gerade für Kundenfreundlichkeit bekannte Volksbank Hohenzollern-Balingen, die sich die frühere Raiffeisenbank Täbingen in mehreren Fusionsstufen einverleibt hatte, hat nun in Täbingen ganze Arbeit geleistet. Nicht nur die örtliche Filiale wurde dicht gemacht – auch den Kontoauszugdrucker und den Geldautomaten haben die genossenschaftlichen Plünderer gleich mitgenommen. „Bargeldlos durch die Nacht“ lautet seither der Gassenhauer in Täbingen – in Anlehnung an den Hit von Helene Fischer.

Ein Überbleibsel gibt es noch, das in Täbingen noch an die Zeiten erinnert, als es noch Zugang zu einer Bank gab: Das Straßenschild der „Raiffeisenstraße“. Ob die Täbinger dieses Schild nun noch sehen wollen oder ob es schon bald einen Antrag für die Umbenennung der „Raiffeisenstraße“ geben wird, ist im Moment noch nicht abzusehen. Vorschläge für den neuen Straßennamen nimmt die Ortsverwaltung Täbingen entgegen oder können über die Kommentarfunktion hier im Bankgenossen abgegeben werden. Durch ihren rücksichtslosen Rückzug hat die Volksbank Hohenzollern-Balingen getreu ihrem Werbeslogan den Weg frei gemacht für die Umbenennung der Straße. Für den Wechsel der Kunden zu einer anderen Bank übrigens auch.

Quelle: Zollern-Alb-Kurier

Advertisements

Erfolglose Fusionitis – Volksbank Rottweil scheitert mit allen Fusionsversuchen

30. März 2016

Mit Balingen haben sie es probiert, mit Schramberg und mit Tuttlingen. Doch keiner will sie haben. Viel Energie hat die Volksbank Rottweil in Fusionsanstrengungen gesteckt. Bei dem einen oder anderen Anlauf waren auch schon die Personalentscheidungen für die Zeit nach der vollzogenen Fusion getroffen und die teils pikanten Mitarbeitergespräche geführt. Doch es ist nie soweit gekommen: Bisher wurde stets in letzter Sekunde die Notbremse gezogen. Die Mitglieder sollten ihren Vorstand und Aufsichtsrat nun aber wirklich mal zur Rede stellen.

(more…)

Fusion: Volksbank Balingen probiert’s mal wieder

14. März 2015

Nach dem gescheiterten Fusion mit der Volksbank Rottweil startet die Volksbank Balingen einen neuen Versuch. Das 150 Jahre alte Institut will seine Eigenständigkeit aufgeben und mit der Volksbank Hohenzollern fusionieren. Im Fusions- und Jubiläumsjahr scheint die Angst der Vorstände Luippold und Calmbach vor den Mitgliedern besonders groß: Denn obwohl man in Balingen mit der „Volksbank Messe“ einen ausreichend großen Versammlungsraum hätte, um eine Generalversammlung mit allen Mitgliedern zu veranstalten, zieht man es vor, die Mitglieder in dezentralen „Mitgliederversammlungen“ abzufertigen. (more…)

Volksbank Balingen will mal wieder fusionieren

18. Januar 2014

Die Volksbank Balingen – eine ungeliebte Braut unter den unbedeutenden Genossenschaftsbanken – hat sich wieder einmal verliebt. Das „Opfer“ heißt diesmal Volksbank Hohenzollern. Erst kürzlich war die großspurig verkündete Fusion mit der Volksbank Rottweil gescheitert. Insgesamt haben die beiden umstrittenen Vorstände des Balinger Bankhauses in Sachen Fusion bisher keine glückliche Figur abgegeben.

(more…)

Volksbanken Balingen und Rottweil: Fusionspläne gescheitert

31. Oktober 2012

Über Kreisgrenzen hinweg wollten die Vorstände der Volksbanken Balingen und Rottweil ihre Institute fusionieren, um so die Bilanzsumme und damit vor allem die Vorstandsbezüge kräftig in die Höhe zu treiben. Obwohl viel geworben wurde: Rationale Gründe für die Fusion gab es keine – zumindest keine, die im Interesse der Mitglieder gewesen wären. Dies hat nun auch der Balinger Aufsichtsrat erkannt und der Fusion eine Absage erteilt – eine erneute Schlappe für die beiden erfolglosen Balinger Vorstände Edgar Luippold und Joachim Calmbach. In Rottweil gibt man sich verwundert – Henry Rauner und sein Team hatten die „Erfolgsmeldung“ über die Fusion längst schon in die Öffentlichkeitsarbeit zum Bankjubiläum mit eingeplant. Jetzt wird auf beiden Seiten viel heiße Luft produziert, um das Scheitern des irrwitzigen Vorhabens schönzureden.

Das schreiben die lokalen Medien:

Der Bankgenosse bittet um Ihre Meinung: Schreiben Sie Kommentare – hier im Bankgenossen oder direkt bei den Online-Artikeln der Lokalzeitungen.

Volksbank Balingen: Auf dem Chefsessel sitzt ein Lehrling

13. September 2012

Balingen. Vor 40 Jahren begann Edgar Luippold eine Ausbildung bei der Volskbank Balingen. Seit 2000 ist er im Vorstand, seit 2004 Vorstandsvorsitzender. Seine beruflichen Erfahrungen beschränken sich auf das eigene Haus, denn er war während seiner ganzen beruflichen Laufbahn in keiner anderen Bank und auch sonst in keinem anderen Unternehmen beschäftigt. Schon des öfteren wurde – teils öffentlich, teils hinter vorgehaltener Hand – der mangelnde Weitblick der Führung der Balinger Volksbank bemängelt. So ging Luippold auch in Sachen DG-Fondsskandal auf Konfrontationskurs mit den eigenen Mitgliedern und holte sich dafür juristische Unterstützung im Aufsichtsrat und bei der DZ Bank, anstatt nach einer fairen Entschädigungslösung zu suchen. Letztlich jedoch ohne Erfolg – vor Gericht unterlag die Bank mehrfach und wurde für ihre schlechte Beratungsleistung rechtskräftig verurteilt.

(more…)

Volksbank Balingen verkauft sich an Rottweil

28. Juni 2012

Balingen, die Hauptstadt des wirtschaftlich starken Zollernalbkreises in Baden-Württemberg, wird bald ohne eigene genossenschaftliche Bank sein. Nachdem keine einzige der anderen Volks- und Raiffeisenbanken im ganzen Zollernalbkreis mit dem Balinger Volksbank kooperieren will, wirft der umstrittene Vorstand der Volksbank Balingen seine Bank (besser gesagt: Die der Mitglieder)  in die Hände einer Bank aus einem benachbarten Landkreis: Die deutlich größere Volksbank übernimmt die Volksbank Balingen. Der bisherige Hauptsitz in der Kreishauptstadt Balinger verkommt zu einer einfachen Filiale.

(more…)

Volksbanken Villingen und Hegau wollen fusionieren

24. Januar 2012

Die Volksbank Villingen und die Volksbank Hegau planen einen Zusammenschluss. Dies berichtet das Wirtschaftsmagazin ECONO. Die Kooperationsgespräche zwischen den Vorständen im Dezember fanden in aller Stille statt. Jetzt werden die Mitglieder quasi vor vollendete Tatsachen gestellt: Am 20.01.2012 wurde der jetzt geschlossene Kooperationsvertrag verkündet. Wie aus der Werbung der Banken bekannt ist, hat jeder Mensch etwas, das ihn antreibt. Bei den Volksbank-Vorständen sind es meist die höheren Bilanzsummen und die damit verbundenen höheren Vorstandsgehälter.

Volksbank Balingen – die Bank, mit der keiner will …

27. Dezember 2011

Im selben Landkreis hat sie keine Partner gefunden: Die genossenschaftlichen Banken im Zollernalbkreis haben die „Heiratsanträge“ der Balinger Volksbank dankend abgelehnt. Jetzt hat sich die Volksbank Balingen an eine Braut aus dem Nachbarkreis herangemacht – die Volksbank Rottweil aus dem westlich gelegenen Nachbarkreis – und hat wohl ein Opfer gefunden. Stolz verkündeten die Vorstände beider Banken kurz vor Weihnachten die geplante Fusion.

(more…)