Posts Tagged ‘Genosse’

Ein Volksbank-Genosse richtet beim Landgericht Lüneburg in Sachen DG Fonds

12. März 2012

Lüneburg. Wenn die Angelegenheit nicht von substanzieller Bedeutung für den klagenden Anleger wäre, könnte man die Vorgänge am Landgericht Lüneburg in dieKategorie einstufen: „“Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich für Richter Wolfer völlig ungeniert“. Als Genosse der Volksbank scheint ihm das Wohl „seiner“ Bank wichtiger zu sein als geltendes Recht. Zahlreiche Besucher konnten die eklatanten Verstöße gegen die Zivilprozessordnung live verfolgen und stellten sich die Frage, ob der Richter sich seiner Funktion bewusst sei oder ob er sich als Anwalt der Volksbank fühle, an der er ja beteiligt ist.

(more…)

Advertisements

Eine Volksbank im Kampf gegen ihre Mitglieder

13. Oktober 2009

Volksbank Montabaur-Höhr-Grenzenhausen  erleidet Schlappe vor dem Landgericht Koblenz

Koblenz. Das Landgericht Koblenz hat die Volksbank Montabaur-Höhr-Grenzenhausen zur Zahlung von Schadenersatz wegen Falschberatung verurteilt. Das Gericht gab damit einem Anleger recht, der sich im Jahr 1992 auf Empfehlung der Volksbank am DG-Immobilienfonds Nr. 30 beteiligt hatte.

(more…)

Wortklaubereien in Ludwigsburg

6. September 2009

Böse Drachen und wilde Tiere schlagen noch einmal wild um sich, bevor sie einen Kampf endgültig verlieren. Ähnlich scheint es derzeit bei der Volksbank Ludwigsburg. Offensichtlich lässt die Bank keine Möglichkeit aus, sich selbst ins Abseits zu manövrieren.

Einmal wird ein Neunzigjähriger Anleger aus einer Bankfiliale geworfen, weil er nach dem Verbleib seiner Altersvorsorge fragen will, die ihm „seine“ Bank im Alter von 75 Jahren (!) verkauft hatte. Ein anderes Mal wird einer Betriebsrätin gekündigt und dabei auf dubiose Unterstützung zurück gegriffen.

Einem Anleger, der sein Geld in DG-Fonds investiert und seine komplette Einlage verloren hatte, kündigten die Genossen aus Ludwigsburg sämtliche Konten, als er sich darüber beklagte, dass die Vermögensberatung der Volksbank Ludwigsburg wohl nicht das Wahre sei. Eine Begründung konnte (oder wollte) die Bank nicht liefern.

(more…)

Massive Betrugsvorwürfe gegen DZ Bank

28. August 2009

Im Rahmen ihrer vierjährigen Tätigkeit bei der DG Bank (heute DZ Bank), stieß die Buchautorin Andrea Fuchs mehr oder weniger durch Zufall auf Schwachstellen – etwa im Wertpapierabwicklungssystem der Bank. Dies geht aus einem von „Whistleblower“ veröffentlichten Interview hervor.

„Über diese sogenannten Schwachstellen war über Jahre hinweg, der damaligen DG Bank ein Schaden von bis zu DM 20 Mio. pro Jahr entstanden. Das Geld wanderte nachweislich in die Taschen von Kollegen und Vorgesetzten“.

(more…)

Bernd Thiemann: Vom Bock zum Gärtner

19. August 2009

Bernd Thiemann war einst an der Spitze der DG Bank. Als diese nach ersten Erfolgen 2001 erneut zum Rettungsfall wird, erhält der Volljurist seinen bislang größten Karriere-Dämpfer. Nun braucht der 66-Jährige wieder Sanierungsexpertise – als Chef­aufseher bei der Hypo Real Estate.

Man sollte wissen, wen man da zum Aufseher macht. In die Amtszeit von Thiemann fallen die DG-Anlagen, mit denen über 20.000 vertrauensvolle Kleinanleger ihre Altersvorsorge ver­lo­ren haben.Noch heute muss jeder dieser Anleger, wenn er seine Ersparnisse wieder haben will, gegen die verkaufende Volksbank oder die DZ-Bank prozessieren. Gott sei Dank gibt es nun die ersten Ur­teile zugunsten der Kunden.