Posts Tagged ‘Genossenschaft’

GenoLeaks enthüllt genossenschaftliche Mauscheleien

30. August 2019

Dass bei Genossenschaften nicht immer transparent und nach demokratischen Grundsätzen gehandelt wird, ist hinlänglich bekannt. Eine mittlerweile etablierte Methode zur Beseitigung von Mißständen ist es, Fakten zu recherchieren und diese der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

(more…)

Die Wahrheit über Fusionen

14. August 2019

Das Muster ist immer das selbe: Den Mitgliedern einer (kleineren) Genossenschaft wird eine Fusion „verkauft“, die in Wahrheit eine Übernahme ist. Dabei wird das Vermögen der kleinenren Genossenschaft von der größeren Genossenschaft mehr oder weniger beschlagnahmt. Was die Mitglieder und ihre Vorfahren über Generationen zusammengespart haben, wird einfach verschenkt.

(more…)

Genossenschaften und Quantenphysik

11. Dezember 2016

Das Thema Genossenschaften und deren Verfehlungen wird mittlerweile sogar schon im Umfeld der Quantenphysik diskutiert: Auf der Internetseite des „QuantInstitut – Deutsche ForschungsCooperation für angewandte Quantenphysik“ ist der Bankgenosse auf einen interessanten Thread gestoßen.
 

Eklat bei der Volksbank Münsingen: Mitglieder setzen kompletten Aufsichtsrat ab

16. Dezember 2013

Die Mitglieder der Volksbank Münsingen haben Courage gezeigt: In der kürzlich stattgefundenen außerordertlichen Vertreterversammlung ließen sie sich nicht einfach überfahren. In einer ausgiebigen Diskussion kam vieles ans Licht, was manche lieber im Verbogenen behalten hätten. Ergebnis: Mit überwältigender Mehrheit setzten die Genossen alle sieben Aufsichtsratsmitglieder ab.

Dies könnte auch ein Signal an andere Genossenschaften sein: Viel zu lange haben die Mitglieder einfach hingenommen, was ihnen von Vorstand und Aufsichtsrat vorgesetzt wurde. Eine Genossenschaft kann jedoch nur mit aktiver Demokratie funktionieren. Mitglieder- und Vertreterversammlungen sind keine „Zustimmungsgremien“, sondern „Entscheidungsgremien“.
Mehr lesen beim GEA

VR-Bank Erlangen-Höchstadt schließt Vergleich mit DG-Anleger

13. März 2012

Die VR-Bank Erlangen-Höchstadt wurde bereits mehrfach durch das Landgericht Nürnberg wegen verschwiegener Rückvergütungen im Zusammenhang mit der Vermittlung von DG-Fonds verurteilt. Obwohl man meinen könnte, daß diese die insoweit eindeutige Rechtslage nunmehr kennt, war es erneut erforderlich, Klage einzureichen. Einer weiteren Verurteilung entging die Bank allein dadurch, daß sie sich vergleichsweise verpflichtete, die erbrachten Einlagen vollständig zurück zu zahlen.

(more…)

DG-Fonds: Volksbank Montabaur Höhr-Grenzhausen muß in einem weiteren Fall Anleger entschädigen

28. November 2011

Der Anleger, ein Diplom-Agraringenieur aus Bad Hersfeld, hatte damals nie Zweifel, dass er seine Geldanlage bei der Volksbank Montabaur Höhr-Grenzhausen in sichere Hände gegeben hat. Da er im Rahmen seiner beruflichen Tätigkeit auch Führungskräfte des genossenschaftlichen Bereiches schulte, baute sich im Laufe der Zeit ein Vertrauensverhältnis zu Genossenschaften auf.

(more…)

SKB-Prozess mit großem Medieninteresse

18. November 2010

Landgericht KarlsruheEin voller Gerichtssaal zur Auftaktverhandlung und Berichte in allen relevanten Medien – so startete der Prozess gegen die Spar- und Kreditbank Karlsruhe.

Für die Leser des Bankgenossen hier ein Link zu einer interessanten Reportage des Südwestrundfunks: Zur SWR-Reportage

Volksbank Balingen lenkt ein

12. Oktober 2010

Die Ankündigungen der Volksbank Balingen hatten sich kampfbereit angehört. Ganz so, als wollte man die geschädigten Anleger durch die Gerichts-Instanzen treiben. Nachdem das Landgericht Hechingen die Bank wegen ihrer Falschberatung (DG-Immobilienfonds Nr. 30) zu Schadensersatz veruteilt hatte, legten die Balinger Genossen Berufung ein – obwohl die Rechtslage nach Experteneinschätzung längst eindeutig war. Doch kurz vor der zweitinstanzlichen Verhandlung beim OLG Stuttgart scheint es auch in der Vorstandsetage gedämmert zu haben: Die Volksbank Balingen nahm die Berufung wenige Tage vor dem Urteilsspruch zurück. Das erstinstanzliche Urteil aus Hechingen gegen die Bank wird dadurch rechtskräftig.

(more…)

Finanztest: Note 5,5 für Volksbank

22. Juli 2010
Finanztest testet Banken

Volksbank: Mangelhaft

Knapp ein Jahr nach der letzten Unter­su­chung hat Finanztest (Stiftung Warentest) erneut Testkunden in die Banken geschickt. Fazit: Die Bera­tung der Banken ist immer noch schlecht. Sechs Anbieter sind mangelhaft, darunter eine Volksbank. Unter den Testkandidaten waren mehrere Volskbanken. Die besten von ihnen erhielt die Note 4, die schlechteste 5,5.

Damit erweisen sich die vollmundigen Werbeversprechen der Genossenschaftlichen Bank erneut als Luftnummer. Das Gerede von „Vertrauen“, „Seriosität“ und „feierer Beratung“ entbehrt nach wie vor jeglicher Grundlage, wie die aktuelle Untersuchung von Finanztest erneut deutlich macht.

Zur Untersuchung

BGH macht den Weg frei.

9. Juli 2010

FAZ LogoSeit 20 Jahren verheimlichen Geldinstitute, dass sie Provisionen für den Vertrieb von Finanzprodukten erhalten. Dagegen haben zahlreiche Anleger geklagt, denn die meisten hätten sich wohl anders entscheiden ,wenn sie gewusst hätten, dass der sogenannte „Berater“ provisonsorientiert statt angelgerorientiert agiert.

(more…)