Posts Tagged ‘Mitgliederversammlung’

Fusion: Volksbank Balingen probiert’s mal wieder

14. März 2015

Nach dem gescheiterten Fusion mit der Volksbank Rottweil startet die Volksbank Balingen einen neuen Versuch. Das 150 Jahre alte Institut will seine Eigenständigkeit aufgeben und mit der Volksbank Hohenzollern fusionieren. Im Fusions- und Jubiläumsjahr scheint die Angst der Vorstände Luippold und Calmbach vor den Mitgliedern besonders groß: Denn obwohl man in Balingen mit der „Volksbank Messe“ einen ausreichend großen Versammlungsraum hätte, um eine Generalversammlung mit allen Mitgliedern zu veranstalten, zieht man es vor, die Mitglieder in dezentralen „Mitgliederversammlungen“ abzufertigen. (more…)

Advertisements

Willfährige Berichterstattung über VR-Banken

17. Oktober 2013

Interessantes berichtet die Seite „Zweite Chance Dinkelsbühl“ in ihrem Blog. Eine detaillierte Aneinanderreihung seltsamer Vorgänge, unterlegt mit wörtlichen Zitaten ergibt ein Bild über die journalistische Praxis bei der Fränkischen Landeszeitung. Die Redaktion dort scheint jedenfalls die einschlägigen Grundsätze des neutralen Journalismus und der objektiven und wahren Berichterstattung nicht zu kennen oder nicht kennen zu wollen.

Mehr Info direkt im Blog Zweite Chance Dinkelsbühl

Volksbank Balingen: Auf dem Chefsessel sitzt ein Lehrling

13. September 2012

Balingen. Vor 40 Jahren begann Edgar Luippold eine Ausbildung bei der Volskbank Balingen. Seit 2000 ist er im Vorstand, seit 2004 Vorstandsvorsitzender. Seine beruflichen Erfahrungen beschränken sich auf das eigene Haus, denn er war während seiner ganzen beruflichen Laufbahn in keiner anderen Bank und auch sonst in keinem anderen Unternehmen beschäftigt. Schon des öfteren wurde – teils öffentlich, teils hinter vorgehaltener Hand – der mangelnde Weitblick der Führung der Balinger Volksbank bemängelt. So ging Luippold auch in Sachen DG-Fondsskandal auf Konfrontationskurs mit den eigenen Mitgliedern und holte sich dafür juristische Unterstützung im Aufsichtsrat und bei der DZ Bank, anstatt nach einer fairen Entschädigungslösung zu suchen. Letztlich jedoch ohne Erfolg – vor Gericht unterlag die Bank mehrfach und wurde für ihre schlechte Beratungsleistung rechtskräftig verurteilt.

(more…)