Posts Tagged ‘Volksbank Montabaur’

Landgericht Koblenz spricht eindeutiges Urteil gegen Volksbank Montabaur, Höhr-Grenzhausen

13. Mai 2011

DG-Fonds Nr. 39: Bank muss Schaden ersetzen und Anleger von allen Forderungen freistellen. Anlegeranwalt Dr. Michael Schulze: „Wieder ein großartiger Erfolg für Anleger!“

Koblenz/Montabaur/Schweinfurt, 13.05.2011. Deutlicher hätte das Urteil kaum ausfallen können: Das Landgericht Koblenz verurteilte die Volksbank Montabaur, Höhr-Grenzhausen e.G. dazu, einem geschädigten Anleger den kompletten Schaden zu ersetzen, der ihm durch die Beratung der Bank entstanden ist und ihn von allen steuerlichen Ansprüchen freizustellen.

(more…)

Advertisements

Eine Volksbank im Kampf gegen ihre Mitglieder

13. Oktober 2009

Volksbank Montabaur-Höhr-Grenzenhausen  erleidet Schlappe vor dem Landgericht Koblenz

Koblenz. Das Landgericht Koblenz hat die Volksbank Montabaur-Höhr-Grenzenhausen zur Zahlung von Schadenersatz wegen Falschberatung verurteilt. Das Gericht gab damit einem Anleger recht, der sich im Jahr 1992 auf Empfehlung der Volksbank am DG-Immobilienfonds Nr. 30 beteiligt hatte.

(more…)

DGI 30: Volksbank Montabaur verurteilt

8. September 2009

Weiterer Erfolg für geschädigte DG Fonds Anleger!

Darauf haben viele Anleger gewartet: Mit Beschluss vom 03.09.09 hat das Landgericht Koblenz die Volksbank Montabaur-Höhr Grenzhausen wegen Falschberatung zu Schadensersatz verurteilt. Die Volksbank Montabaur und die als Streithelferin aufgetretene DG Anlage Gesellschaft Frankfurt müssen dem Kläger, der den DG Fonds 30 gezeichnet hatte, Schadensersatz über  € 53.655,56 nebst Zinsen (5 Prozentpunkte über dem Basiszins) zahlen, da die Volksbank Montabaur nicht anlegergerecht und anlagegerecht beraten hat.